Physiognomik-Forum

Zurück   Physiognomik-Forum > Gesichtskunde und Antlitzdiagnostik weiterer Systeme > Antlitzdiagnostik nach Hickethier

Antlitzdiagnostik nach Hickethier Informationsaustausch und Fragen mit Bilddiskussionen rund um die Antlitzdiagnostik, wie sie in der Anwendung der Schüssler-Salzeangewendet wird.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 17.10.2013, 13:40
ZerraFee ZerraFee ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2013
Beiträge: 9
ZerraFee befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Physiognomie und Kosmetik

Hallo,

ich finde die Verbindung von Physiognomie und Kosmetik bietet eine interessante Frage- bzw. Themenstellung. Ich denke sehr häufig darüber nach, welche Rolle das Gesicht, Gesichtszüge und auch Faktoren wie die Hautalterung für die Typisierung von Persönlichkeiten spielt. Gerade das Thema Altern und die Verwendung von Kosmetik, welche Auswirkungen das auf die Diagnosen hat, finde ich sehr spannend. So kann man es zur Debatte stellen, wie die Verwendung von Anti Aging Produkten zu bewerten ist. Fast jeder versucht in der heutigen Gesellschaft, dem Altern weitgehend vorzubeugen. Auch ich selbst nutze Anti Aging Produkte, wie hier online bei Schrammek gesehen, um die Faltenbildung etwa zu reduzieren. Doch wie kritisch ist das zu sehen? Kosmetik stellt vielleicht noch nicht den großen Streitpunkt dar. Wenn man jedoch weiter in die Materie einsteigt, muss man über den Einfluss von Schönheitsoperationen reden.
Wie kann etwas Spiegel der Seele genannt werden, wenn das, was man sieht, nicht natürlich ist? Solche und ähnliche Frage kann man sich stellen.

Besten Gruß,
ZerraFee
__________________
Pünktlichkeit ist die Kunst, abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird...

Geändert von ZerraFee (22.10.2013 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2013, 13:43
ZerraFee ZerraFee ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2013
Beiträge: 9
ZerraFee befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hier noch ein paar Quellen dazu:

http://www.psychosoziale-gesundheit....e/gesicht.html
http://physiognomie.net/
http://www.gesundheit-aktuell.de/art...iagnostik.html
http://stefan-hoeppner.net/media/fil...sichtes-01.pdf

Es darf gerne ergänzt werden
__________________
Pünktlichkeit ist die Kunst, abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2013, 09:12
Benutzerbild von Vitaltalent
Vitaltalent Vitaltalent ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Nauheim, Hessen, Deutschland
Beiträge: 116
Vitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo ZerraFee,

das ist eine komplexe Fragestellung, sozusagen mehrere Dinge gleichzeitig:
  • Hauttypus, kombiniert mit Konstitutionen bzw. Naturellen
  • Hautalterung und deren diverse Möglichkeiten
  • Wirkung von Kosmetik wie Cremes, Schminke, Anti-Aging-Produkten, kosmetischen Eingriffen von Dauerkosmetik über Injektionen bis zur Operation...
  • was kommt von innen im Sinne "Spiegel der Seele"


Hier einige Ansichten dazu von mir:

Hauttypus und Hauterscheinungsbild
  • in grober Differenzierung (psycho-physiognomisch gesprochen) abhängig vom Naturell, d.h. letztlich der Keimblattentwicklung und der Kraftrichtungsordnung
  • im Gesicht mit abhängig von diversen seelischen, emotionalen Einflüssen über das vegetative Nervensystem (Teilbereich der Psycho-Neuroimmunologie) sowie von Situationen der Leistungsbereitschaft von Organen und der Situation des Stoffwechsels (Patho-Physiognomik bzw. Sonnerschau / Antlitzdiagnostik nach Hickethier)
  • medizinisch abhängig von Dingen wie Erbkrankheiten (z.B. Trisomie 21), gesundheitlichen Effekten (z.B. Schlaganfall oder diverse Krankheiten), Folgen operativer Eingriffe (Nervenverletzung, Nervenvergiftung), allergische Reaktionen und deren Folgen, Folge von Medikamenten (z.B. Kortison)...

Hautalterung
  • Umwelteinflüsse wie z.B. starke Sonneneinstrahlung (auch technisch bei Solarium)
  • medizinisch bedingt durch bestimmte Krankheiten, auch erblich bedingt oder durch Medikamente begünstigt
  • seelisch bedingt durch stark belastende Erlebnisse, z.B. Kriegs- und Schockerlebnisse, die nicht verarbeitet werden können, bringen mitunter deutliche Hautalterungen
  • Mangel an Wasser (chronisch) ist ein wesentlicher Faktor, aber auch andere Mikronährstoffe, Fehlernährung (stark denaturiert, stark einseitig, etc.)

Kosmetik wie Cremes, Schminke, Anti-Aging-Produkten, kosmetischen Eingriffen von Dauerkosmetik über Injektionen bis zur Operation:
  • Cremes gibt es verschiedenste Gruppierungen, z.B. zur Steigerung der Feuchtigkeit, zur Austrocknung von Pickelchen, zur Hautverjüngung mit Antioxidantien, zur Entsäuerung etc., alles lokale Massnahmen, die die tieferliegende Ursache kaum berühren
  • Schminke, die was auch immer überdecken soll oder als gestalterisches Stilmittel die Aufmerksamkeit lenkt und (hoffentlich gewünschte) Reaktionen hervorruft
  • Dauerkosmetik wird da schon spannender, weil ich davon überzeugt bin, dass dies reflektorische Auswirkungen haben kann (z.B. Lippenumrandung mit Auswirkungen auf Verdauungsfunktionen), wobei das noch nicht ausreichend untersucht ist und daher meine persönliche Sichtweise darstellt
  • Injektionen (z.B. Botox zum Faltenunterspritzen) und Operationen verursachen mindestens lokale Reaktionen durch den eingebrachten Fremdstoff und müssen vom Organismus verkraftet werden - bringt auf der einen Seite optische und damit meist psychologische Vorteile im Glücksempfinden, aber auch körperliche Belastungen (Nutzen ist individuell abzuwägen, z.B. unfallbedingte kosmetische Operationen)

Auswirkungen:
  • halte ich teils für wechselseitig, z.B. nach einem Eingriff steigert sich das innere Glücksgefühl, Selbstsicherheit wird aufgebaut und damit die soziale Situation deutlich verbessert, was sicher innerlich stärkt und damit auch ursächliche Änderungen bringt, die sich dann letztlich von innen heraus an der Haut zeigen
  • mit Kosmetik kann Haut über die Massen belastet werden und damit schneller altern, ebenso mit Medikamenten, z.B. Fehlnutzung von Antibiotika (z.B. Tetracycline) zur Abwehr von Akne-Erscheinungen

In den meisten Fällen empfehle ich, statt die Aufmerksamkeit mit viel Aufwand auf die wenigen qm Haut zu legen, lieber ein wenig Aufmerksamkeit auf eine vernünftige Ernährung legen, ggf. mit Unterstützung von Nahrungsergänzungsmitteln, um die fußballfeldgroße Oberfläche des Darms zu pflegen und die Gesundheit von innen zu fördern, was sicher auf der Haut positive Auswirkungen zeigt. An oft erster Stelle: genug Wasser trinken...(Cola, Kaffee etc. zählt nicht als Wasser, nur das was beim Wischen den Tisch sauber macht, was auch diverse Tees sein können)
Nährstoffe, auch Mineralstoffe (Ansatz Schüssler-Salze), werden von innen heraus ihre positiven Auswirkungen auf die Haut haben.

Haut als Spiegel der Seele:
Das Gesicht - poetisch ausgedrückt die Blüte des Körpers - erscheint entsprechend der inneren Zustände, egal ob stofflich oder psychisch. Hier sind Themen wie Coaching, als anleitende Wissensvermittlung (Geist), aber auch Gesprächstherapien als psychologisch-emotionale Hilfestellung (Seele) sowie die richtige Ernährung und Bewegung (Körper) von Bedeutung. Somit haben wir wieder diesen Dreiklang von Körper-Seele-Geist, die allesamt ihre Auswirkungen haben.

Abschließend bleibt zu berücksichtigen, dass die Haut Grenzfläche zwischen Organismus und Umwelt ist, damit in der Reizaufnahme und -aussendung steht (Kommunikation), ebenso aber auch in der Schutzfunktion (Abgrenzung) sowie weitere soziale Aspekte aufweist. Hier sind viele organsprachliche psychosomatische Relevanten zu berücksichtigen. Somit zeigen Hautprobleme auch stets Belastungen in und mit der Umwelt - auch im sozialen Kontext - an.


Ich hoffe, das war nicht zu erschlagend und regt weitere Diskussionen an
__________________
Viele Grüße
Joachim
________________________
www.physiognomik-forum.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
Template-Modifikationen durch TMS
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Copyright ©2009, Physiognomik-Forum Joachim Bauer