Physiognomik-Forum

Zurück   Physiognomik-Forum > Psycho-Physiognomik und Phrenologie > Untergesicht: Pallium, Philtrum, Mund, Kieferbogen, Kinn

Untergesicht: Pallium, Philtrum, Mund, Kieferbogen, Kinn Austausch und Fragen mit Bilddiskussionen zum Pallium, Philtrum, Mund, Kieferbogen und Kinn.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 22.05.2011, 15:25
Benedikta Benedikta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: Portugal
Beiträge: 5
Benedikta befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard gezackte Schneidezähne

Hallo!!

meiner Nichte (7 Jahre) sind die neuen bleibenden Schneidezähne oben gezackt gewachsen, also pro Schneidezahn zwei Zacken, mit einem grossem Zwischenraum in der Mitte. Ungefaehr so W W

Wie ist das zu interpretieren
Fakt ist, dass sie ein ziemliches Biest ist

Gruss Benedikta
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.05.2011, 22:43
Benutzerbild von Vitaltalent
Vitaltalent Vitaltalent ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Nauheim, Hessen, Deutschland
Beiträge: 116
Vitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz seinVitaltalent kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo Benedikta,

das ist eine schöne Frage

Schneidezähne und ihre Formgebung:
  • Psycho-Physiognomik nach Carl Huter: hier finde ich direkt nichts hierzu, wäre zu diskutieren nach der Kraft-Richtungs-Ordnung, in wie weit hier Kräfte und damit Verhalten zum Ausdruck kommt
  • Psycho-Physiognomik nach anderen Systemen: hier finde ich auch keine Aussage
  • Patho-Physiognomik: geht nicht auf die Zähne ein, hingegen wird auf entsprechende Zahntabellen mit deren Organzugehörigkeit verwiesen (dazu später mehr)
  • chinesische Antlitzdiagnostik: in der mir vorliegenden Literatur habe ich keine Hinweise auf die Zähne gefunden - hier muss ich aber sicher nur tiefer forschen, um irgendwann auf Inhalte zu treffen...
  • Zahntabellen mit Organzugehörigkeiten: hierzu liegen mir diverse Zuordnungslisten und -tabellen vor, die ich einmal zusammenfassen und hier einstellen werde.

Eine Zuordnung der Organzonen zu den Zähnen ist nicht übereinstimmend. Ich finde folgende Zuordnungen:
  • Ohr, Stirnhöhlen und Mandeln sowie zum Nieren-Blasen-Meridian (TCM)
  • Niere und Genitalbereich, Symbol Venus (aus: ganzheitliche Zahnkunde)
  • Venus, Farbe grün, Niere und Genitalbereich, Kupfer, Inhalte von Harmonie bis Unentshclossenheit (aus: Holodontie)
  • Vater/Mutter, spirituelle Selbstverwirklichung des Ich/Ego (aus: Psycho-dentale Wechselwirkung nach J. Edelmann)
  • minimale transversale Entfaltung der Zähne = geschlechtliche Urpolarität, maximale sagittale Entfaltung = außen vorn = animalisch-ungeistig ==> männlicher und weiblicher Archetypus "Animus und Anima" (aus: Psychodontie)
  • Zähne = physische Ebene => bioenergetische Eben = Niere/Blase => emotionale Ebene = (***.) Sicherheit, Frieden und Harmonie bis zu (***.) Unsicherheit und Ruhelosigkeit => personale Ebene = Ego-Zahn (aus: Zahn-Gebäude Mensch nach J. Edelmann, Diamnond, Voll/Kramer)
  • Oberkiefer: Idee, Wollen und Vorstellung (im Vergleich zum Unterkiefer mit Tat, Manifestation, Ausführung, Realisation)
  • Wechselbeziehung Zahn-Organ: Blase, Gehirn (Hypophyse + Epiphyse), Halswirbelsäule, hinteres Knie re. bzw. li., Lendenwirbelsäule, Niere re. bzw. li., Schilddrüse, Stirnhöhle
Kurzum: viele Beschreibungen, je nach Quelle, das meiste summiert sich rund um Niere/Blase/Urogenitalbereich, den Bereich des Ego und der inneren Sicherheit/Unsicherheit.

Hoffe, dass Dir diese Recherche etwas weiterhilft und Deinem Anspruch an dieses Forum genügt

Viele Grüße
Joachim
__________________
Viele Grüße
Joachim
________________________
www.physiognomik-forum.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2011, 15:26
Benedikta Benedikta ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: Portugal
Beiträge: 5
Benedikta befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

WOW... das ist eine 5-Sterne-Recherche....

Fakt ist, dass meine Nichte als Kleinkind Nieren- und Harnweginfektionen wegen Reflux hatte und dadurch ständig Antibiotika einehmen musste. Also liegst Du völlig richtig mit der Beschreibung, das macht echt Sinn!!!

Auch der Bereich des Ego (bei ihr stark ausgeprägt) bestätigt sich hier.

Vielen Dank für Deine Antwort

Gruss
Benedikta
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Template-Modifikationen durch TMS
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Copyright ©2009, Physiognomik-Forum Joachim Bauer